In regelmäßigen Abständen lohnt es sich, seine Ausgaben zu prüfen. Dabei fallen oft die monatlichen Prämienzahlungen ins Auge und es stellt sich die Frage, welche Möglichkeiten es hier gibt.

Wäre nicht eine Reduktion oder gar Beitragsfreistellung eine gute Möglichkeit? Dieser Schritt will wohl überlegt sein und birgt einige Risiken, die nicht immer bekannt sind.

Eine Beitragspause ist bei (fast) allen Versicherungsverträgen möglich. Damit wird ein bestehender Vertrag ruhend gelegt und nach Ablauf der Frist lebt die Beitragszahlungspflicht und der Versicherungsschutz, ohne eine erneute Risikoprüfung, wieder auf. Aber Achtung: Während der Beitragspause besteht kein  Versicherungsschutz. Das kann im Ernstfall sehr teuer werden!

Eine Beitragsreduktion hingegen gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kosten zu senken. Damit reduziert sich zwar die versicherte Leistung, jedoch besteht weiterhin der Versicherungsschutz. Eine spätere Aufstockung des
Beitrags ist in der Regel ohne Probleme möglich.

Aber auch Sparformen für die Altersvorsorge werden in einer solchen Krisensituation hinterfragt. Lange Laufzeiten sind für den Aufbau einer privaten Altersvorsorge unverzichtbar, denn diese sichert Ihre finanzielle Freiheit in der Pension. Eine vorzeitige Kündigung ist in der Regel mit Kosten verbunden und kann zu Existenz- und Zukunftsängsten in der Pension führen. Daher sollte auch dieser Schritt wohl überlegt sein.

Sprechen Sie mit Ihrem Financial Planner über Ihre Möglichkeiten. Falsch gespart in der Gegenwart birgt mehr Risiken als Chancen in der Zukunft. Gemeinsam finden wir einen Weg, wie wir Sie bestmöglich unterstützen können!  

Wir helfen gerne weiter!

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei Ihrem Swiss Life Select Financial Planner!