Informationen zum Datenschutz

Diese Website nutzt Cookies für ein besseres Benutzererlebnis. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Finanz-Barometer: Umfrage unter Finanzberatern

16.04.2018

Die Mehrheit (67 Prozent) der Financial Planner von Swiss Life Select sehen überwiegend Chancen in der digitalen Transformation des Geschäftsfeldes. Zu diesem Ergebnis kommt die quartalsweise Befragung der Finanzberater von Swiss Life Select.

Befragt wurden rund 300 Financial Planner von Swiss Life Select in ganz Österreich. Die Berater wurden um ihre Einschätzung gebeten, ob sie in ihrem persönlichen Arbeitsumfeld Veränderungen durch die Digitalisierung erwarten, wie sich gesellschaftliche Veränderungen auswirken und welche Finanzprodukte besonders stark nachgefragt werden.

Die wichtigsten Ergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Finanzdienstleister/-leistung gefragt wie nie

Über 84 % der befragten Financial Planner sehen im Recruiting von Fachkräften im Finanzdienstleistungsbereich eine sehr große bzw. große Herausforderung für die Zukunft. Durch die Vielfalt an Finanzprodukten und nicht zuletzt wegen eines emanzipierten Kunden, der je nach seinen aktuellen Bedürfnissen unterschiedliche Anbieter nutzt, sind Finanzdienstleister gefragt wie nie, so die einhellige Meinung der Berater.

Omni-Channel-Ansatz

Das Angebot von Finanzdienstleistungen über verschiedene Kanäle ist inzwischen zum Hygienefaktor für die Kunden geworden. Der Omni-Channel-Ansatz beschreibt ein getrennt voneinander existierendes Kanalangebot. Über 81 % der Berater sind nach ihrer Praxiserfahrung der Meinung, dass Kunden (unter 30 Jahre) unterschiedliche Kanäle am Weg zum Produktabschluss fordern.

Individuelle Kundenansprache

Knapp die Hälfte der Befragten (67 Prozent) rechnet allgemein mit starken Auswirkungen durch die Digitalisierung. Vor allem im Marketing und im Informationstransfer, welcher maßgeschneidert für die Situation des Kunden zugeschnitten werden könne, sehen 60 Prozent das größte Potenzial.

Hohes Interesse an Investmentlösungen

Die Frage nach dem größten Bedeutungszuwachs in den Bereichen Vorsorge, Veranlagung, Versicherung und Finanzierung ergibt einen Favoriten: Nummer 1 ist der Bereich Veranlagung. Für knapp 80 Prozent stehen Konzepte zum langfristigen Vermögensaufbau im Vordergrund des Kundeninteresses, gefolgt von Vorsorgelösungen (59 Prozent). Diesen Trend bestätigt auch die Jahresbilanz von Swiss Life Select Österreich: Im gesamten Produktangebot des Unternehmens hat vor allem der Sparte „Veranlagung“ mit über 26% an der Gesamtproduktion gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 39% erreicht.

loading
×