Informationen zum Datenschutz

Diese Website nutzt Cookies für ein besseres Benutzererlebnis. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Frauen haben Gefahr der Altersarmut erkannt – aber (noch) nicht gebannt

07.03.2019

Die Zahlen sprechen für sich: Die Zahlen sprechen für sich: Laut interner Datenerhebung haben sich 62 Prozent der Kundinnen von Swiss Life Select im letzten Jahr für ein langfristiges Investment entschieden.

Nur 10 Prozent der Frauen glauben, dass staatliche Pension ausreicht!

Unter den 252 Österreicherinnen, welche im Sommer 2018 von marketagent.com in Auftrag von Swiss Life Select befragt wurden, glauben nur knapp 10 Prozent daran, dass sie mit ihrer künftigen Pension gut auskommen werden. Der Großteil, nämlich 90 Prozent, ist skeptisch. 15,5 Prozent gaben an, dass sie wohl „auf keinen Fall“ damit auskommen werden. Den größten Zweifel hat – sowohl bei Frauen und Männern – die Altersgruppe der 30 bis 39-Jährigen: Zwei Drittel der Mitdreißiger verbindet den Gedanken an die Pension mit Geldsorgen.

Immobilien zur Absicherung

Österreichs Frauen setzen in Bezug auf ihre finanzielle Absicherung auf die eigenen vier Wände. 47 % der Studienteilnehmerinnen sehen in einer Immobilie den besten Schutz, um sorglos in die Zukunft blicken zu können, gefolgt von einer privaten Pensionsvorsorge (43,7%) und einer Lebensversicherung (44,4 %).

Frauen schätzen individuelle und persönliche Beratung

Welche Aspekte sind den Österreicherinnen bei der Veranlagung ihres Geldes wichtig? Wie die Studie zeigt, ist die Abstimmung des Investments auf die persönlichen Bedürfnisse am wichtigsten (73 %). Damit legen sie bedeutend mehr Wert auf eine umfassende Beratung als Männer (61 %). Der Großteil der Befragten legt auch großen Wert auf Transparenz: Über 68 % der Studienteilnehmerinnen hält die volle Klarheit über die Produktdetails für sehr wichtig bzw. wichtig.

Rechtzeitig vorsorgen …

… und länger selbstbestimmt leben! „Genau hier setzt Swiss Life Select an: Als führender Finanz-dienstleister Österreichs beschäftigt sich Swiss Life Select mit der finanziellen Absicherung von Menschen. Dabei geht es allerdings um weit mehr, als um die bloße Beratung in finanziellen Fragen. Swiss Life Select möchte ihre Kundinnen und Kunden dabei unterstützen, ihr Leben auch mit Zuversicht führen zu können. Selbst im Umfeld volatiler Märkte und Niedrigzinsen, bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte für ihre persönliche Altersvorsorge. Egal welchen Zweck sie erfüllen soll, ob Sparform, die Absicherung der Familie oder als private Zusatzpension, alles ist möglich. Flexibilität und Selbstbestimmtheit stehen bei den Vorsorgelösungen von Swiss Life Select immer im Mittelpunkt“, plädiert Christoph Obererlacher, CEO von Swiss Life Select Österreich

Zur Studie:

Befragt wurden je 252 Frauen und Männer zum Thema „Finanzverhalten“. Die Befragung wurde mittels Onlinefragebogen (CATI) in ganz Österreich vorgenommen. Insgesamt wurden 504 Personen im Erhebungszeitraum Juni 2018 befragt.

loading
×