Neuerungen durch die Überarbeitung der Europäischen Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID II).

Wir sehen Ihr Vertrauen als Verpflichtung. Daher gibt es bei uns keine versteckten Gebühren und keine bösen Überraschungen im Kleingedruckten. Dafür maximale Transparenz. Wir garantieren Ihnen, dass unsere Vorschläge maximal auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden und dass wir ausschließlich Ihr persönliches finanzielles Interesse im Auge haben.Als Investmentkunde erhalten Sie jährlich eine Auflistung jener Provisionen, welche Swiss Life Select im abgelaufenen Jahr für die Vermittlung von Wertpapieren von Dritten erhalten hat. Hier finden Sie einen Auszug wichtiger Fragen (FAQ) und klare Antworten im Zusammenhang mit den angefallenen Provisionen.

WAS BEDEUTET PROVISIONSOFFENLEGUNG ÜBERHAUPT?

Durch MiFID II gelten für Wertpapierunternehmen neue, detailreichere Kostenoffenlegungsvorschriften. Das Ziel dahinter ist, dem Kunden ein Verständnis für die Auswirkungen der Kostenstruktur auf die Performance der Anlage zu vermitteln und Transparenz zu schaffen, welche Kosten dem Fonds selbst zuzurechnen sind und welche Kosten als Zuwendungen, z.B. an Vermittler (wie Swiss Life Select) oder die depotführende Stelle, gezahlt werden.
Eine genaue Definition finden Sie im nachstehenden Link: https://www.wko.at/branchen/information-consulting/finanzdienstleister/MiFID-II-Organisatorische-Anforderungen.pdf

WIE HOCH SIND DIE GESAMTKOSTEN FÜR EIN INVESTMENT BEI SWISS LIFE SELECT?

Das hängt von der getätigten Art, Höhe, der individuellen Anlagelösung sowie auch der Lagerstelle der getätigten Veranlagung ab. Die Gesamtkosten des Investments setzen sich im Wesentlichen aus dem AGA (Ausgabeaufschlag – Vertriebskosten), der im Fonds selbst anfallenden Kosten (z.B. Managementfee) sowie den jährlichen Depot- und Kontoführungsgebühren zusammen. Die detaillierten Kosten des Fonds selbst können im Factsheet bzw. im KID nachgelesen werden, die Gebühren der jeweiligen Depotbank stehen im Konditionenblatt zur Verfügung.

WIE SETZEN SICH DIE UNTERSCHIEDLICHEN GEBÜHREN AUS DEM KOSTENAUSWEIS TATSÄCHLICH ZUSAMMEN?

  • Dienstleistungskosten: Kontoführung, Depotgebühren, Transaktionsspesen
  • Dienstleistungskosten Fremd: Depotgebühren für Drittfonds (Kosten, die die Bank für die Verwahrung von Drittfonds bei Ihrer Verwahrstelle zahlt)
  • Fremde Spesen und Produktkosten: Ausgabeaufschlag und laufende Kosten bei Fonds
  • Provisionen, die die Bank erhalten hat: Zuwendungen die die Bank auf gehaltene Fremdfonds erhält (Bestandsprovisionen). Diese sind ein Teil der Produktkosten, die an die Bank weitergegeben werden. Diese Kosten (Produktkosten und Provisionen) sind also nicht zu summieren.
    - Provisionen, die an Dritte weitergegeben wurden: Dies ist der Anteil an Provisionen (Bestandsprovisionen) die an Dritte – in diesem Fall Swiss Life Select - weitergegeben wurden.
 
ERHÄLT SWISS LIFE SELECT RÜCKVERGÜTUNGEN, PROVISIONEN ODER SONSTIGE FINANZIELLE ZUWENDUNGEN VON ANDEREN UNTERNEHMEN?
 
Swiss Life Select erhält für seine Beratungs- und Vermittlungstätigkeit folgende Zuwendungen/Provisionen:Den Ausgabeaufschlag: einmalig bei der VeranlagungRetrozessionen: auch Bestandsprovision genannt, ist ein Teil der im Fonds anfallenden Managementgebühr, die Swiss Life Select für die laufende Servicierung und Beratung des Kunden erhält
 
WO KANN ICH MEINE GEZAHLTEN GEBÜHREN EINSEHEN?
 
Ausführliche Informationen und eine Übersicht können Sie direkt bei Ihrer Depotbank einsehen. Zusätzlich finden Sie in Ihrem Kundenpostfach (FINO) von Swiss Life Select eine jährlich Aufstellung über die von Ihnen eingezahlten Gebühren.
 
HABE ICH NACH ZUSENDUNG DES MIFID KOSTENAUSWEISES HANDLUNGSBEDARF?
 
Nein. Der Kostenausweis dient nur zu Ihrer Information. Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich bei Ihren Financial Planner oder bei unserem Kunden Service Center unter 01/716 99 – 8000 bzw. unter  provision@swisslife-select.at
 
WELCHE LEISTUNGEN BEKOMME ICH VON SWISS LIFE SELECT?
 
Mit der von uns eingehobenen Provision steht Ihnen ein umfangreiches Service zur Verfügung:Fondsauswahl und -überwachung
Umfangreiche Wertpapier- und MarktinformationenRegelmäßiger Newsletter zu aktuellen ThemenLaufende Betreuung und Optimierung Ihrer AnlagelösungZugang zum Swiss Life Select-Investmentcockpit
Regelmäßige Überprüfung Ihrer Depotzusammensetzung gemäß des AnlegerprofilsPersönlicher Ansprechpartner
 
Haben Sie noch Fragen?
 
Wünschen Sie detaillierte Informationen zum Thema, wenden Sie sich an unser Swiss Life Select-Kundenservice erreichbar unter:Telefon +43 1 716 99 - 8000 oderMail:  provision@swisslife-select.at